Der Giro Chamber II konnte bereits einige Titel für sich beanspruchen. Wie sich der Schuh an Normalsterblichen schlägt, erfährst du hier.

Der Giro Chamber Mountainbikeschuh wurde für den richtig harten Einsatz entwickelt. Kein Wunder, dass der Schuh in den Königsdisziplinen des Gravity-Sports bereits etliche Erfolge verzeichnen konnte. Sogar Aaron Gwin war an der Entwicklung des Chamber II beteiligt und fuhr mit diesem, ebenso wie EWS-Pilot Richie Rude, zu mehrfachen Gesamtsiegen.

19500彩票Giro Chamber II
Extrem komfortabel! Nichts drückt oder schnürt beim Giro Chamber II ab.

Giro Chamber II MTB Schuh

Das Herzstück der Neuauflage bildet die robuste und griffige Vibram Megagrip Außensohle. In Kombination mit der Untersohle bietet der Schuh einen angenehmen Mix aus Steifigkeit und Flexibilität. Im Antritt bot er genügend Widerstand, um Kräfte ohne Verluste auf das Pedal zu übertragen und gleichzeitig genügend Flex, um die Ermüdung gering zu halten. Ebenso in Sachen Sicherheit hatten wir beim Chamber II keinerlei Bedenken, denn an Ferse und Schuhspitze schützen zusätzliche Verstärkungen. Der Komfort des Schuhs begeisterte uns von der ersten Fahrt an. Dank dick gepolsterter Zunge und der genannten Flexibilität kann er sehr fest geschnürt werden ohne dabei an irgendeiner Stelle zu Drücken. Dadurch saß er fest am Fuß und „schlackerte“ nicht.

19500彩票Giro Chamber II
Die Vibram Sohle ist widerstandsfähig, steif und bietet auch im ausgeklickten Zustand jede Menge Grip.

Die 10 mm lange Cleataufnahme des Chamber II ist etwas weiter nach hinten verlagert, wodurch wir eine äußerst geringe Ermüdung verspüren konnten. Durch die Positionierung des Cleats in Richtung Fußmitte war ein entspannter und natürlicher Stand auf dem Pedal gegeben. Wir hatten das Gefühl in Kompressionen locker auf dem Bike stehen zu können, ohne dabei die Waden extrem zu belasten. Außerdem ist das Obermaterial wasserabweisend und atmungsaktiv gestaltet. Nassen Bedingungen hielt der Giro Chamber II bis zu einem gewissen Maße sehr gut stand. Die Durchlüftung funktionierte ebenso gut. Besonders angenehm war die dämpfende Sohle auf dem Pedal als auch beim Gehen.

 

 

Das Fazit folgt auf der nächsten Seite.